Hinweis: Das Amtsgericht Königs Wusterhausen hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was macht das Amtsgericht?

Das Amtsgericht Königs Wusterhausen gliedert sich in die unterste Stufe der Gerichtsorganisation ein. Das Amtsgericht entscheidet vor allem in vermögensrechtlichen und nichtvermögensrechtlichen Zivilstreitigkeiten bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro sowie - unabhängig vom Streitwert - in wohnungsmiet- und familienrechtlichen Streitigkeiten in der ersten Instanz.

Berufungen zum Landgericht sind in vielen Fällen möglich.

Was macht das Landgericht?

Das Landgericht Cottbus in erster Linie für die Rechtsprechung im Bezirk des Landgerichts zuständig.

Neben den Rechtsprechungsangelegenheiten ist das Landgericht Cottbus für seinen Bereich für Aufgaben der Verwaltung zuständig. Durch den Präsidenten des Landgerichts werden hier Aufgaben wie die Dienstaufsicht über Rechtsanwälte und Notare, Ausbildung von Juristen und Auszubildenden oder auch die Auszahlung von Rehabilitierungsleistungen wahrgenommen.